text
Derbysieg für Kottern

Kempten / St. Mang: Das war am Samstagabend mal wieder ein echtes Derby. Da war alles dabei, kein Wunder, denn bei einem Endstand von 17:15 geht es nicht mehr enger.

Aber wer hat es gewonnen dieses Derby, war es Dominik Hauber der Felix Bückle besiegte, Alex Bögel mit seinem Schultersieg, Robert Schneider der gegen den stärksten Ringer der Liga nur einen 2er abgab oder war es gar der „alte Herr“ Angelo Perri, der sich mit 50 Jahren nocheinmal in den Dienst der Mannschaft stellte. Es ist müßig. sich darüber den Kopf zu zerbrechen, dieser Derbysieg war ein mehr als deutliches Zeichen dafür, dass die Kotterner Ringermannschaft trotz Verletzungspech und Abstiegskampf ein echtes Team ist. 

Das Derby selbst fing eigentlich ganz langweilig an, denn Pierre Sulzer in 57gr und Anton Mayr in 130 frei bekamen ihre Punkte kampflos und dass Matthias Huber in 61 freistil, Nico Neumann keine Chance lässt, war auch klar. Aber dann kam Leben in die Halle, denn bevor Vincent Graf in 98 griechisch, einen Schultersieg einfuhr, geriet er gegen einen ausgezeichnet kämpfenden Martin Spöttle, selbst in höchste Not. Michal Hauser sorgte dann mit einem, von ihm erwarteten, technisch überlegenen Punktsieg, für die 12:8 Pausenführung für Kottern. 

In der Pause sorgte die Tanzgruppe Aroha zwar kurz für eine angenehme Abwechslung, aber als es dann in 86 kg freistil weiterging, war die Halle wieder voll im Derbyfieber. Es war Urgestein Angelo Perry, der mit einer knappen Punktniederlage den ersten Angriff der Kemptener abwehren konnte. Die 29er konnten nur auf 12:10 verkürzen. Jetzt kam der große Auftritt von Alex Bögel in 71 kg freistil, er, der im Hinkampf noch schmerzlich vermisst wurde, zeigte mit einem blitzsauberen Schultersieg, wie wichtig er für die St. Manger ist. So stand es nun 16:10 für Kottern und die Halle kochte, denn mit Felix Bückle und Dominik Hauber krachten in 80 kg griechisch zwei Spitzenleute aufeinander. Der Kampf war ein absolutes Highlight an diesem Abend. Dominik Hauber konnte ihn mit 8:6 für sich entscheiden und erhöhte damit auf 17:10 für Kottern. Trotz dieser eigentlich klaren Kotterner Führung waren die Kemptener noch bester Dinge. Denn in 75kg  griechisch betrat nun mit Artiom Postica, der absolute Spitzenringer der Landesliga Süd, die Matte. Er hatte bis jetzt alle Kämpfe frühzeitig gewonnen und eine makellose 4er Bilanz. Doch er traf auf Robert Schneider und der kann auch ringen! Wer geglaubt hat, dass es nach dem Hauber – Bückle Kampf keine Steigerung mehr gibt, lag falsch. In einem an Intensität nicht zu überbietenden Kampf zwang Robert Schneider seinen Gegner über die volle Distanz und gab nur einen 2er ab. Jetzt war klar Kottern gewinnt, denn sie führten vor dem letzten Kampf, uneinholbar mit 17:12. Die Halle tobte und von dieser wahnsinns Atmosphäre wurden auch noch die beiden Kontrahenten  im letzten Kampf angesteckt. Obwohl ihr Kampf eigentlich irrelevant war, schenkten sich Tobias Trunzer und Lukas Bückle in 75 kg  freistil nichts und lieferten nochmal über die volle Distanz von 6 Minuten einen heißen Kampf ab. 

Wie gesagt das war wieder einmal Gänsehaut pur und jeder, der nicht dabei war, hat etwas verpasst. Das Ringerderby in Kempten ist nicht nur deutschlandweit einzigartig, denn das gibt’s nur hier, nein es ist einfach absoluter Spitzensport, der von allen, bis in die Haarspitzen motivierten Athleten gezeigt wird. 

Nicht ganz  so spannend wie bei den Großen war das Derby im Vorkampf bei den Schülern. Hier siegte Kottern ziemlich klar mit 31:8.

Für Kottern punkteten:

Julian Rust 4, Jonah Müller 4, Jens Wörmann 4, Karl Brunschweiger 4, Nico Wörmann 4, Max Ostertag 4 und Lukas Ostertag 3.

Diese Seite mit Freunden teilen - Social Networking
Trainingszeiten
  Dienstag Donnerstag
Kinder und Jugend 18:00 - 20:00 18:00 - 20:00
Männer 20:00 - 22:00 20:00 - 22:00
Trainingsstätte

Gustav-Stresemann-Schule
Hanebergstraße 34
Kempten, Sankt Mang

Kontakt
  Name Telefon
1. Vorstand Anton Trunzer 0831/66890
2. Vorstand
Thomas Burger 0151/21241755
Trainer Männer Dominik Hauber 0151/50995870
Jugendleiter Thomas Wiederhold 0831/75002