text
Auswärtssieg!

Mit einem für den Klassenerhalt wichtigen Auswärtssieg im Gepäck kamen die Kotterner Ringer in der Nacht von Samstag auf Sonntag aus Geiselhöring zurück.

Damit rechnen konnte man nach dem äußerst knappen Sieg im Heimkampf (19:16) nicht. Die Geiselhöringer wollten auch unbedingt gewinnen wie ihre Aufstellung zeigte. Denn sie ließen Michal Hauser leer laufen und stellen ihre Asse gegen Kotterns beste Punktesammler. Entscheidend für den Kotterner Sieg waren daher die unteren Gewichtskassen.

Dementsprechend sorgte Pierre Sulzer in 57kg gr. für die 4:0 Führung. Für eine kleine Vorentscheidung sorgte dann Vincent Graf in 130kg frei. Mit einer bärenstarken Vorstellung holte er gegen Geiselhörings Punktegaranten Ulrich Blümel einen 4er. Als dann Nico Neumann in 61kg frei. mit einem Schultersieg auf 12:0 erhöhte, begann man bei den Kotternern eifrig zu rechnen. Denn, dass der Kotterner Nachwuchsringer Sebastian Wiederhold in 98kg gr. 4 Punkte abgeben würde war klar. Da jedoch Michal Hauser in 66kg gr. keinen Gegner hatte, glich sich das wieder aus und die St. Manger konnten mit einer satten 16:4 Führung in die Pause gehen.

Nach der Pause sollte eigentlich Thomas Kott in 86kg frei. für die Geiselhöringer einen 4er holen, doch Dominik Hauber hatte etwas dagegen und kämpfte jeden Punkt aus, weshalb nach diesem Kampf nur ein 2er an Geiselhöring ging. Nun lag es an Alex Bögel in 71kg frei. die Geiselhöringer in Schach zu halten. Alex hielt sie nicht nur in Schach, sondern setzte mit seinem Punktsieg in einem ganz clever geführten Kampf noch eins obendrauf. Alexander Tropmann in 80 kg gr. war dann aber chanchenlos, so dass Geiselhöring auf 17:10 verkürzen konnte: Noch war also nichts entschieden. Für Robert Schneider in 75kg gr. hieß es deshalb der tschechischen Kaderringer Daniel Varga darf keinen 4er machen. Ähnlich wie schon zuvor Dominik Hauber hielt auch Robert Schneider voll dagegen. Er musste nach langer Führung zwar eine 5:9 Punktniederlage hinnehmen, aber Varga bekam nur einen 2er. So war beim Stand von 17:12 den Kotternern der Sieg nicht mehr zu nehmen. Dementsprechend groß war die Euphorie im Kotterner Lager. Getragen von dieser Superstimmung setzte Tobias Trunzer im letzten Kampf in 75kg frei. mit einem technisch überlegenen Sieg ein weiteres Ausrufezeichen und sorgte für den 12:21 Endstand.

Das schöne an diesem Auswärtssieg ist die Tatsache, dass die Kotterner Ringer den Klassenerhalt jetzt in eigenen Händen halten. Im letzten Kampf der Saison am kommenden Samstag kommt es somit in der eigenen Halle zu einem echten „Endspiel“ zwischen Kottern und München-Ost. Bei einem Sieg der Kotterner käme es dann auch nächstes Jahr wieder zum deutschlandweit einmaligen Ringerderby in der Metropole des Allgäus.

Diese Seite mit Freunden teilen - Social Networking
Trainingszeiten
  Dienstag Donnerstag
Kinder und Jugend 18:00 - 20:00 18:00 - 20:00
Männer 20:00 - 22:00 20:00 - 22:00
Trainingsstätte

Gustav-Stresemann-Schule
Hanebergstraße 34
Kempten, Sankt Mang

Kontakt
  Name Telefon
1. Vorstand Anton Trunzer 0831/66890
2. Vorstand
Thomas Burger 0151/21241755
Trainer Männer Dominik Hauber 0151/50995870
Jugendleiter Thomas Wiederhold 0831/75002